Instagram: @ju_kluge
Facebook: www.facebook.com/ju.klukowitsch
Behance: www.behance.net/juliakluge
Page-online: www.page-online.de/portfolio/julia-kluge
Website: www.kluugel.de/portfolio

 

1. What’s your story? Where are you from?

Hello, I’m Julia Kluge! I work as a freelance illustrator in Leipzig. Whilst I was studying, I began making illustrations for magazines and publishers, and I am still doing that. Further I also work on my own projects: I draw books and comics and give workshops.

Hallo, ich bin Julia Kluge! Ich arbeite als freischaffende Illustratorin in Leipzig. Schon während des Studiums begann ich Illustrationen für Magazine und Verlage anzufertigen und das mache ich nun immer noch. Nebenbei arbeite ich an meinen eigenen Projekten: ich zeichne Bücher und Comics und gebe Workshops.

julia_kluge_illu_cover_zitty_berlin

2. Tell us about your aesthetic.

My style is formally reduced, almost geometric and at the same time full of humor and playful details. My illustrations should be easy to read, like the pictures in a lexicon. I use classical techniques of drawing and give them a contemporary painting. Curved manuscripts and many patterns are also part of my tools.

Mein Stil ist formal reduziert, fast geometrisch und gleichzeitig voller Humor und verspielter Details. Meine Illustrationen sollen einfach zu lesen sein, wie die Bilder in einem Lexikon. Ich verwende klassische Techniken der Zeichnung und gebe ihnen einen zeitgemäßen Anstrich. Geschwungene Handschriften und viele Muster gehören ebenso zu meinem Werkzeug.

3. What is your favourite medium and why?

A mixture of ink, analogous structures, collage and digital illustration. I like the handmade and lively character. In my current book project “Between the branches twitters a forest horn” I drew three levels of color with ink at the light table for each illustration. It’s great because, it allows us to print the book in high-quality special colors and I can reproduce my illustrations as a screen print or a risografie.

Eine Mischung aus Tusche, analogen Strukturen, Kollage und digitaler Illustration. Ich mag den handgemachten und lebendigen Charakter. Bei meinem aktuellen Buchprojekt „Zwischen den Zweigen zwitschert ein Waldhorn“ habe ich für jede Illustration drei Farbebenen mit Tusche am Lichttisch gezeichnet. Das tolle ist: Wir können das Buch nun in hochwertigen Sonderfarben drucken und ich kann meine Illustrationen als Siebdruck oder Risographie vervielfältigen.

4. What is your artistic process like?

It depends on the task. In my own projects, I start by creating a collection of materials, images and texts. Serendipity is a big part of my creative process, I just discover things which I find interesting and start working on them. I often find inspiration in old books from the flea market. Yet unfortunately for most jobs, there is no time for complex researches: Then I make intuitive sketches.

Das ist abhängig vom Projekt. Bei meinen eigenen Projekten beginne ich damit, eine Sammlung von Materialien, Bildern und Texten anzulegen. Manchmal stoße ich durch Zufall bei meiner Recherche auf Themen die ich kurios finde und bearbeite. Inspiration finde ich oft in alten Büchern vom Flohmarkt. Bei vielen Aufträgen bleibt leider keine Zeit für aufwendige Recherchen: dann fertige ich intuitive Skizzen.

5. Who and/or what inspires your work?

My work is inspired by old-fashioned books from the last century: guidebooks, construction manuals, cookbooks, encyclopedias, old biology books or fashion magazines. I like to deal with art history, porcelain decorations or textile patterns. My stylistic inspiration is Modern art, or Russian children’s books from the 20s-50s.

Meine Arbeiten sind inspiriert von gebrauchsgrafischen Büchern aus dem vergangenen Jahrhundert: Ratgeber, Bauanleitungen, Kochbücher, Lexika, alte Biologie-Bücher oder Modemagazine. Ich beschäftige mich gern mit Kunstgeschichte, Porzellandekoren oder textilen Mustern.
Stilistische Inspiration finde ich in den Arbeiten Moderner Kunst, oder in russischen Kinderbuchillustrationen aus den 20er-50er Jahren.

6. What role does art play in your life? How does it change the way you view the world?

For me, art is a cultural enrichment and aims to impress me emotionally. I can not tell if it changed my view of the world, but without art it would be much more colder and grayer, for sure.

Kunst ist für mich eine kulturelle Bereicherung und zielt darauf ab, mich emotional zu beeindrucken. Ich kann nicht sagen, ob sie meine Sicht auf die Welt verändert hat, aber ohne sie wäre es sicher viel kälter und grauer.

julia_kluge_zwischen_den_zweigen_004

7. Where did you study?

After my education as a graphic assistant, I studied visual communication and illustration at Burg Giebichenstein University of Art and Design in Halle with Professor Georg Barber (ATAK). One year ago, I successfully completed my Master’s degree in the department of illustration at the University of the Arts in Berlin with Professor Henning Wagenbreth.

Nach meiner Ausbildung zur Grafischen Assistentin, habe ich an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle Kommunikationsdesign und Illustration bei Professor Georg Barber (ATAK) studiert. Vor einem Jahr konnte ich erfolgreich mein Masterstudium im Bereich Illustration bei Professor Henning Wagenbreth an der Universität der Künste in Berlin abschließen.

8. Where do you see yourself in five years?

I hope that I can still do this great job and live from my work. A few exhibitions and publications would also be great, of course.

Ich hoffe, dass ich nach wie vor diesen tollen Job machen und von meiner Arbeit leben kann. Ein paar Ausstellungen und Publikationen wären natürlich auch toll.

9. What about in ten?

Then I hope I have a small garden or a studio in the green.

Dann habe ich hoffentlich einen kleinen Garten oder ein Atelier im GrĂĽnen.

10. What do you hope to achieve with your art?

I want to entertain people. Illustration is also a great medium to raise interest for complex topics and to convey content. I recently worked with a journalist on a comic reportage: it was a great experience.

Ich möchte mein Publikum unterhalten. Illustration ist außerdem ein tolles Medium um Menschen für komplexe Themen zu interessieren und Inhalte zu vermitteln. Vor kurzem habe ich mit einem Journalisten an einer Comicreportage gearbeitet: das war eine tolle Erfahrung.

julia_kluge_0717_the_bakery_einladung

11. Now, tell us a little more about you as a person: what is your favourite food?

The classic: spaghetti with tomato sauce and lots of Parmesan

Der Klassiker: Spaghetti mit TomatensoĂźe und viel Parmesan

12. Favourite book?

The youth book “Krabat” by Otfied PreuĂźler. The dark love story is based on an old Sorbian saga.

Das Jugendbuch „Krabat“ von Otfied Preußler. Die dunkle Liebesgeschichte basiert auf einer alten sorbischen Sage.

13. Favourite genre of music?

Pathetic pop

Pathetischer Pop

14. What are your hobbies?

I like cooking, good restaurants, and getting to know new food, while travelling.

Ich mag Kochen, gute Restaurants aufzuspĂĽren und auf Reisen neues Essen kennenzulernen.

15. If you weren’t an artist, what would you be?

Then I would like to be a gardener or running a small food stall.

Dann wäre ich gern Gärtnerin oder würde einen kleinen Imbiss betreiben.

JuliaKluge-Cover_bokiebokie__front_01julia_kluge_abc_comic_verruekter_kaese_03_01illu_dm_03-17_julia_kluge_webjulia_kluge_Illu_mondlandung